Forstenbergbande

Leonberger vom Forstenberg

Tagebuch

 

 

21.10.2018

Heute hat unsere kleine Alma die Reise in ihr neues Leben angetreten. Wir wünschen dir alles Gute kleine Maus und deinen neuen Besitzern viel Spaß mit unserer kleinen Schmusemaus. Die kleine Arlou bleibt bei uns und stellt unser Leben auf den Kopf.

Damit schließen wir das Wurftagebuch. Wir haben euch nach bestem Wissen auf die Welt vorbereitet und hoffen, ihr habt ein langes, schönes Leben an der Seite eurer neuen Besitzer.



18.10.2018

Bilder der Woche




14.10.2018

Es war ein ereignisreiches Wochenende. Die Zuchtwartin war mit der Zuchtwartanwärterin zur Wurfabnahme da und hatte nichts auszusetzen, wir haben aufgeschlossene, sehr vielversprechende, kräftige Welpen, ausdrucksvolle Köpfe, z. Z. alle Scherengebisse und korrekten Lidschluss, hoch angesetzte, tiefschwarze Masken, breite Brust, bereits sehr gute Hinterhandwinkelungen, bestens aufgezogene, fröhliche Welpen und das Durchschnittsgewicht lag bei 10,2 kg. Es war eine sehr erfreuliche Wurfabnahme und ein sehr schöner Nachmittag. Wir hatten viel Spaß und danken der Zuchtwartin und der Anwärterin für Ihre Mühen, die fachliche Kompetenz und die Hingabe und Leidenschaft, mit der sie bei der Sache sind.

Schon kurz nach der Wurfabnahme hat unser kleiner Alwin (Balou, wie er jetzt genannt wird) die Reise in sein neues Leben angetreten. Es war sehr schmerzlich für uns, von unserem kleinen Bärchen Abschied zu nehmen, aber wir sind zuversichtlich, dass er ein tolles Leben an der Seite von André und seiner Familie haben wird. Selbstverständlich bleiben wir in Kontakt, so dass wir an seiner Entwicklung teilhaben dürfen.


11.10.2018

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Jetzt sind unsere Mäuse schon 8 Wochen alt und der erste Abschied rückt immer näher. Es wurde Zeit die Kleinen auf die große, weite Welt vorzubereiten...

 

Gestern waren wir mit der Bande beim Tierarzt. Sie haben brav und entspannt gewartet und das Impfen und Chippen wurde tapfer ohne Gejammer ertragen - ich glaube sie haben es gar nicht gemerkt - viel zu spannend war das Untersuchungszimmer, was es nicht alles zu entdecken und anzuknabbern gab. 

Dann haben wir diese Woche noch die Bewohner der örtlichen Seniorenresidenz besucht. Unsere Hanna schaut dort öfter vorbei und dieses Mal hat sie ihre Babys vorgestellt. Wir sind sehr stolz auf unsere Kleinen, die ganz unbefangen und offen die neue Umgebung erkundet haben. Rollstühle und Rollatoren wurden ganz selbstverständlich akzeptiert, und die Bewohner und Mitarbeiter haben sich über die Abwechslung gefreut.

 

04.10.2018





03.10.2018

Es ist viel passiert. Fast jeden Tag bekommen die Kleinen Besuch, es wird gestreichelt, gespielt, Schnürrsenkel werden zerkaut. Wir haben einen kleinen Ausflug mit dem Auto gemacht, Wald und Wiesen wurden erkundet.


29.09.2018

Auch unser kleiner Rüde ist jetzt vergeben.

 


18.09.2018

Unser Nachwuchs macht den Spielplatz unsicher und genießt das tolle Spätsommerwetter. Die ersten Welpenbesucher waren da und haben unsere Zwerge kennengelernt. 



10.09.2018

Wir wachsen und werden immer lebendiger 




09.09.2018

Heute gab es zum ersten Mal feste Nahrung. Eingeweichtes Babyfutter stand auf dem Speiseplan und unsere Kleinen probierten die ungewohnte Mahlzeit eifrig.

 

 

07.09.2018

Nur ein paar Bilder:




05.09.2018

Unsere Welpen sind jetzt 3 Wochen alt. Zufüttern mussten wir bislang noch nicht. Hannas Milchbar versorgt die Kleinen bestens. Die Wurmkur haben sie sehr gut vertragen. Sie wachsen und werden immer aktiver. Auch können sie schon auf wackeligen Beinchen laufen und fangen an, miteinander zu raufen. Langsam aber sicher brechen die kleinen Zähne durch.

 

31.08.2018

Heute war die erste Wurmkur fällig. Und was soll ich sagen - sie hat nicht geschmeckt...




28.08.2018

Vorgestern hat die erste Hündin ihre Augen geöffnet. Heute kann man nun bei allen drei Babys die Äuglein blitzen sehen. :)  Die ersten wackeligen Gehversuche auf vier Pfötchen werden unternommen und auch kleine Rangeleien sind zu beobachten. 




24.08.2018

Mama und Babys geht es super. Sie werden immer mobiler.

 




22.08.2018

Die Babys sind eine Woche alt und alle nehmen super zu. Der Rüde hat heute die 1000 g Marke geknackt. Wir mussten schon die kleinen Krallen stutzen, um Mamas Gesäuge zu schonen. Auch für die zweite Woche stehen hauptsächlich trinken, schlafen und wachsen auf dem Programm.

Mama verlässt die Wurfkiste schon wieder für kurze Abstecher in die Küche oder das Wohnzimmer. Aber bei ihrer Rückkehr wird kontrolliert, ob auch alle Babys auf sie gewartet haben. ;)


20.08.2018

Heute hatten wir Besuch von der Zuchtwartin des DCLH und sie hatte nichts zu beanstanden. Mama und Welpen gefielen ihr sehr gut und wir haben uns wahnsinnig über dieses positive Feedback und den netten Besuch gefreut. Die Welpen dürfen weiter so trinken, schlafen und wachsen wie bisher. :)


17.08.2018

Die ersten Tage waren für uns sehr aufregend und anstrengend. Unsere Bande hält uns auf Trab. Die Kleinen sind so munter und trinken gut, aber mit vollem Bauch kann man dann sehr gut schlafen. Das ist auch schon alles, das so ein Welpe in der ersten Woche zu tun hat, trinken, schlafen und wachsen ;)

 

 Auch Wellness für Mama darf nicht zu kurz kommen



15.08.2018

Unsere Welpen wurden heute geboren. Es waren zwei Rüden und drei Hündinnen. Leider kamen ein Rüde und eine Hündin tot zur Welt. Den verbleibenden drei Welpen und der Mutter geht es sehr gut. 

 

 

09.08.2018 

Wir kommen gerade vom Röntgen. 5 Köpfchen konnten wir zweifelsfrei erkennen und einen Schatten, der evtl. ein 6. Köpfchen sein könnte. Dann geht es jetzt in den Endspurt. Gut dass es mittlerweile ein wenig kühler wird.

 

25.07.2018

Die momentane Hitzewelle macht uns allen zu schaffen. Hannas Lieblingsbeschäftigungen sind schlafen und fressen! Sie ist sehr anhänglich, schmusebedürftig und hat immer mal wieder Heißhungerattacken, während derer sie sich auf allerlei ekelige Sachen stürzt - so wird morgens als erstes nach draußen gestürmt und kontrolliert, ob die Katze nicht irgendwo Mäuseüberreste hat liegen lassen, aber auch Brennnesseln (Oh mannnn, an die neue Rechtschreibung werde ich mich nie gewöhnen) gehören zu ihren Leibspeisen. 

Auf den kühlen Fliesen in der Küche kann man es aushalten.

Auch der Katzennapf wird täglich penibel "gespült" - wozu denn Wasser verschwenden.